"...so bewahre ich im Innersten eine leise Hoffnung, die das ganze Glück meines Herzens ist."
aus Volver


Kalender
Partnerboerse
Verschiedene Infos zum Tango

[Neu: Blog]

[Tangokalender]
[Partnerbörse]
[Tango]
[Foro tango]
[Tangocard]
[Newsletter]
[Links]
[E-Mail]
[Home]

[Veranstalter]

Liebe Basler, ihr habt es gut!

13.11.2014 (mi)

Weil heute, 13.11. um 20 Uhr Color Tango im Volkshaus für euch spielt und damit das 1. Festivalito Tangobâle (13.-16.11.2014) eröffnet. www.tangobale.ch

Gestern, Mittwoch, habe ich das Konzert von Color Tango in Bern besucht.

Im Forum Yehudi Menuhin zaubert Color Tango eine eindrucksvolle Stimmung und intoniert auf seine kraftvolle und unverkennbare Weise. Ein Geheimnis mag die Instrumentierung mit dem Kontrabass sein, der das gewaltige akustische Fundament bereitet. Ich schätze Color Tango seit langem und es ist für mich ein grosses Vergnügen, sie live zu hören (zuletzt 2010 bei der Tangowoche Zürich).

Der Chef von Color Tango und Bandeonist Roberto Álvarez (geb. 1940) spielte seit 1978 bei Osvaldo Pugliese. Er gründete Color Tango 1989 und setzte mit seinem musikalischen Stil die Tradition von Osvaldo Pugliese fort.


Was kann das akustische Erlebnis mit Color Tango noch steigern?

Es sind internationale Tangopaare - unterstützt durch die Berner Lokalmatadore Sonia und Mario. Jedes der 5 Paare hat schon immer zur Musik von Color Tango geprobt und choreographiert. Heute nun der grosse Moment: sie tanzen live zu den Klängen der Sound Maestros. Jedes Paar tritt einzeln auf und bringt seine ganz persönliche Interpretation - und erntet dafür grossen Applaus!

Für mich ist «Bordoneo y 900» mein ganz persönlicher Favorit. Anfänglich getragen - wie ein Tango - steigert es sich und mündet in eine feurige Milonga. Das Tanzpaar aus Montreal bewegt sich gekonnt zwischen diesen Welten.

Zum Abschluss des Konzertes begeben sich alle fünf Paare auf die Tanzfläche und verwandeln sich von wilden Showtänzern in brave Milongueros bei einer Milonga :-) Color Tango und alle Tänzer/innen erhalten tosenden Applaus - standing ovations! Bei den Zugaben darf natürlich ein Stück nicht fehlen: «Desde de alma» ist die ultimative Hommage an Osvaldo Pugliese!





Fotos von Bern:

Mario & Sonia Labrunie (BsAs/ Thun, Bern)

David Mateu & Cecilia Berra (BsAs)

Alex Richardson & Sandra Naccache (Montreal)

Andres Molina (BsAs) & Natalia Ochoa (Rom)

Özgür "El Turquito" Demir & Marina Marques (BsAs)




Am Rande des Konzerts habe ich den Initiator der Color Tango Konzerte und des Festivals Tangobâle, Lukas Ernst, gefragt, warum von der geplanten Konzerten nicht alle stattfinden konnten. Lukas Ernst erklärt mir, dass es in einigen Regionen schlicht zu wenig Karten-Vorverkäufe gegeben habe (ZH, LU, VD). Es sei ganz wichtig, dass es Sponsoren gebe und dass auch die lokalen Tango-Szenen solche Vorhaben unterstützen. Er hegt den Wunsch, dass es im nächsten Jahr mehr Sponsoren gebe.

Color Tango

Sonia und Mario









Color Tango



update: 14 Nov 2014 © tangoinfo.ch
[Home] [Impressum] [Kalender] [Partnerbörse] [Tango] [E-Mail] [Foro de tango] [Tangocard] [Veranstalter]