"die Welt von Gardel ist fest und unbeweglich, mit ihren Reichen und Armen, mit ihren Siegern und Verlierern."
J. Sebrelli


Kalender
Partnerboerse
Verschiedene Infos zum Tango

[Neu: Blog]

[Tangokalender]
[Partnerbörse]
[Tango]
[Foro tango]
[Tangocard]
[Newsletter]
[Links]
[E-Mail]
[Home]

[Veranstalter]

Fragen an Nicole Nau zur neuen Show 2017 | www.vida.show

tangoinfo.ch im Gespräch mit Nicole Nau
6.1.2017, per E-Mail


arrow Ihr habt bei der neuen Tournee www.vida.show auch euer Musik-Ensemble vergrössert. Ist dies ein klassisches Tango-Orchester? Was bedeutet es für eure Tanz-Darbietungen?

Die Vergrösserung betrifft alle Bereiche. Die Kompanie, die wir mitbringen, ist nun doppelt so gross. Es kommt ein Orchester mit, aber alles andere als ein klassisches Tangoorchester.
Bandoneon, Gitarren, Ebass, Perkussion!
Live Musik auf der Bühne zu haben, gibt eine ganz andere Lebendigkeit. Die ist jeden Abend ein wenig anders, das sind Energieen, die mit uns zusammen arbeiten. Einfach traumhaft!

Quelle: Nicole Nau, 2017
Quelle: Nicole Nau, 2017


arrow Kommt in eurem aktuellen Programm die große Vielfalt der argentinischen Folklore zum Ausdruck? (ich war bei eurer Tournee 2014 davon sehr beeindruckt)

Wir werden klassische Tangos tanzen (Mariposa, Danzarín, Alma en Pena, Zorro Gris), aber auch moderne Stücke (Libertango) und Stücke, die extra geschrieben wurden für die Produktion (El Limonero, Viajando, Insomnio). Darüber hinaus geht es dann weiter ins Land mit Chacareras, Zambas, Huaynos, Gato, Vals und Milongas, Milonga Sureña, Malambo und Boleadoras. All diese Bandbreite an Musik wird gespielt. In der Folklore musizieren alle, auch die Tänzer.

arrow Was hat sich in den letzten 3 Jahren in Buenos Aires verändert? Was in gesellschaftlicher Hinsicht, was in der Tango-Szene? Was in der Touristen-Szene?

Oh die letzten drei Jahre! Man muss wissen, dass das Land über 12 Jahre von der Regierung betrogen wurde, regelrecht ausgeraubt. Den einfachen Mann hat man glauben lassen, dass ihm geholfen wird (durch kleine soziale Pläne), aber gleichzeitig Summen in zig Milliardenhöhe weggetragen. Warum sage ich betrogen: wenn man von einem Hospital nur die Fassade hinstellt, es aber 6 Mal als gebaut in den Büchern abrechnet, dann ist das Betrug. Die Staatskasse ist bankrott.




Die Sicherheit auf den Strassen ist nicht mehr gewährleistet. Kriminalität, Drogen, alles was zu Korruption ja dazu gehört. Junge Leute sind sehr schlecht ausgebildet, kaum erzogen. Es sieht nicht nach guter Zukunft aus.

Die Tangoszene erhält sich hauptsächlich durch Touristen. Die Tango Kunst Szene (Bühne etc.) stagniert sehr. Der Weg, Weltmeisterschaften vom Staat zu finanzieren und Vetternwirtschafts Juroren einzusetzen, tat dem Kunstmarkt nicht gut.
Man muss wissen, unter Christina Kirchner war es fast wie in einer Diktatur: wer nicht mit ihr war, war Staatsfeind.

Für Kunst wäre es aber immer wichtig, dass der Markt offen bleibt, dass das Publikum entscheidet. Freie Künstler haben kaum eine Chance. Solange der Staat Eintrittskarten frei verteilt, wird das Publikum kaum eine Eintrittskarte für den unabhängigen Künstler zahlen.

Matias Rubino, unser Musikalischer Leiter, ist ein hervorragender Künstler. Wir hatten mit ihm erstmals im Café de los Angelitos gearbeitet (er war erstes Bandoneon) von 2006-2010. So jemand müsste vom Staat anerkannt sein. Aber als freier politisch unanghängiger Musiker hatte er - wie gesagt - keine Chance.

Luis und ich - ihr kennt uns schon lange, arbeiten immer an den Wurzeln der Kultur. Ohne politische Färbung.

Ich war in meinem früheren Leben eine angehende Grafikerin, mit Aussichten auf eine sehr gute Verdienstbasis. Das habe ich alles aufgegeben, um Kultur zu machen. Und Kunst.

Nun werde ich kaum Kunst und Kultur verkaufen, um gut verdienen zu können. Nein, den Deal werde ich nie eingehen. Luis sowieso nicht. Dazu liebt er sein Land zu sehr.

Von daher werdet ihr bei uns immer eine sehr pure und sehr ehrliche Kultur erleben, gepackt an den Wurzeln. Einen Tango, den es schon lange nicht mehr gibt, weil er durch Kommerz ordentlich unter die Räder geraten ist. Wir halten ihn am Leben!

arrow Merci und guten Erfolg bei der neuen Show!

Noch schnell die Frage: warum klappt es dieses Jahr nicht mit einem Auftritt in Bern?


Wir haben einen neuen Veranstalter und er konnte keinen passenden Termin in Bern finden, aber das holen wir bestimmt nach in 2018.

www.vida.show

arrow Auftritte am 22.1.2017 in Stuttgart
am 11.2.2017 in Basel
am 12.2.2017 in Zürich

am 5.3.2017 in Mannheim

(Stand am 4.1.2017)

New Verlosung ist beendet
Die Veranstalter haben je 2 Eintrittskarten für Basel und Zürich zur Verfügung gestellt.



Quelle: Nicole Nau, 2014
Quelle: Nicole Nau, 2014



update: 17 Feb 2017 © tangoinfo.ch
[Home] [Impressum] [Kalender] [Partnerbörse] [Tango] [E-Mail] [Foro de tango] [Tangocard] [Veranstalter]